Die Rolle der Gesamtchlormessung bei der Schockchlorung des Pools

Category: Pool | Tags:

Erstens: Zurück zu den Grundlagen 1

Die permanente Desinfektion Ihres Schwimmbadwassers ist notwendig und hat zwei Ziele:

Hygienisch: Vernichtung von Viren, Bakterien, Parasiten usw. und Beseitigung der Kontaminationsrisiken.

Sicherheit: verhindert das Wachstum von Algen und hält das Wasser sauber. Wasser ohne Desinfektionsmittel, auch wenn es nicht verwendet wird, verschlechtert sich schnell durch das Wachstum von Algen und Bakterien.

Warum wird überhaupt eine Hyperchlorierung/Schockchlorung durchgeführt?

Aus A-B-C-Gründen:

Algen: Egal, um welche Art von Algen es sich handelt, grün/gelb/rosa oder schwarz, das beste Algenbekämpfungsmittel ist Chlor. Das Algenwachstum im Schwimmbecken kann mit Algiziden bekämpft werden, aber um die Algen abzutöten und das Becken zu reinigen, ist es am besten, es zu schocken.

Bakterien und Viren: Bakterien können aus verschiedenen Quellen in ein Schwimmbecken gelangen. Sie können von der harmlosen Sorte sein, aber wir können auch pathogene Bakterien nicht außer Acht lassen, die ebenfalls existieren können. (Shigella-Arten; Escherichia coli, Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa, Legionella pneumophila, Campylobacter undSalmonellen, Parasiten (Kryptosporidien und Giardien), Hepatitis A,Noroviren, Coronavirus)

Chloramine: Kombinierte Chlormoleküle müssen aufgebrochen werden! Sie sind verantwortlich für rote Augen“ und einen starken Chlorgeruch. Wenn der Chloramingehalt 0,5 ppm übersteigt (TC-FC=CC), fügen Sie genügend Chlor oder einen chlorfreien Schock hinzu, um das gebundene Chlor aufzuspalten, normalerweise das 10-20fache des getesteten CC-Gehalts.

Zurück zu den Grundlagen 2:

Chlor

Chlorierte Produkte sind aufgrund ihrer hohen Desinfektionskraft die am häufigsten verwendeten Stoffe zur Pflege des Schwimmbadwassers. Die Menge des Chlors hängt stark vom pH-Wert ab, daher wird empfohlen, vor der Chlorung einen sauberen Pool zu halten, um einen optimalen pH-Wert zu erreichen.

In der Regel handelt es sich um drei verschiedene Formen von Chlor:

Freies Chlor: Diese Form hat die größte desinfizierende und oxidierende Kraft.

Kombiniertes Chlor: Es hat eine sehr geringe Desinfektionskraft und seine Anwesenheit verursacht Reizungen und schlechte Gerüche.

Gesamtchlor : Die Summe aus freiem und gebundenem Chlor.

Die Leitlinien für optimale Werte sind:

Frei: parametrischer Wert: 0,5 – 2,0 mg / l.

Kombiniert: 0,6 mg / l.

Berechnung des kombinierten Chlors:

  • Messung des freien Chlors vornehmen
  • Messung des Gesamtchlors durchführen
  • Ziehen Sie die Werte ab:

Gesamtchlorwert – Wert des freien Chlors = kombinierter Chlorwert

Kombiniertes Chlor – Warum ist das so wichtig?

Während freies Chlor in der Regel als Held des Tages betrachtet wird, der rund um die Uhr die ganze Arbeit macht, bleibt das Gesamtchlor in den meisten Fällen völlig auf der Strecke, ähnlich wie das hässliche Entlein. Auch unsere Geschichte mit dem Gesamtchlor ist ganz ähnlich, wie die Geschichte erzählt. Ohne Gesamtchlor wissen Sie nicht, wie stark Ihr Schwimmbecken tatsächlich verunreinigt ist und wie hoch der Wert des kombinierten Chlors ist.

Chloramine entstehen durch die Kombination von zwei Inhaltsstoffen:

  • chlorhaltige Desinfektionsmittel
  • Abfälle der Badegäste: Schweiß, Öle und Urin, die über die Körper der Schwimmer in die Becken gelangen (Hauptproblem ist Ammoniak).

Chloramine (auch als gebundenes Chlor bezeichnet) entstehen, wenn ammoniakhaltiges Wasser gechlort wird. Es gibt drei anorganische Chloraminarten: Monochloramin (NH2Cl), Dichloramin (NHCl2) und Trichloramin (NCl3). Die Art der gebildeten Chloramine hängt von Faktoren wie dem Verhältnis von Chlor zu Ammonium-Stickstoff, der Chlordosis, der Temperatur, dem pH-Wert und der Alkalinität ab.

Im Folgenden werden die wichtigsten Reaktionen zur Chloraminbildung dargestellt:

HOCl + NH3 → NH2Cl + H2O

HOCl + NH2Cl → NHCl2 + H2O

HOCl + NHCl2 → NCl3 + H2O

Was ist, wenn Sie den Wert des kombinierten Chlors von 0,5 oder höher erhalten?

Es ist Zeit für:

Hyperchlorierung /Schockchlorung

Chlorhaltige Mittel werden am häufigsten zur Desinfektion von Schwimmbadwasser verwendet. Chlor tritt als Oxidationsmittel in verschiedenen Formen auf: Natriumhypochlorit (flüssig), Calciumhypochlorit (Tabletten oder Granulat) und das so genannte organische Chlor (Granulat oder Tabletten). Unabhängig von der Art des Chlors ist es notwendig, den Gehalt an so genanntem freiem Chlor zu überwachen, der im Schwimmbadwasser eine Konzentration von bis zu 1,02 mg / l aufweisen muss.

Um die Pflege- und Chlorierungsmittel für den Pool richtig zu dosieren, muss man wissen, wie viele Kubikmeter Wasser in den Pool passen. Je nach Form des Schwimmbeckens kann dies wie folgt berechnet werden:

Rechteckiges Becken: Länge (m) x Breite (m) x Tiefe (m) = Beckenvolumen (m3)

Rundes Becken: Durchmesser (m) x Durchmesser (m) x Tiefe (m) x 0,78 = Beckenvolumen (m3)

Ovales Becken: Länge (m) x Breite (m) x Tiefe (m) x 0,89 = Beckenvolumen (m3)

Achtförmige Becken: Länge (m) x Breite (m) x Tiefe (m) x 0,85 = Beckenvolumen (m3)

Die erforderliche Dosis für die Chlorung beträgt 2 g / m3 (2000 mg / m3) Wasser und für die Hyperchlorung (Schockchlorung) 20 g / m3 (20000 mg / m3).

Die Überchlorung des Schwimmbeckenwassers dient der Reinigung des Schwimmbeckens. Hyperchloriertes Wasser sollte mindestens 24 Stunden lang im Becken verbleiben, um die Beckenwände zu desinfizieren. Danach sollte das Wasser aus dem Becken abgelassen, das Becken mit frischem Wasser gefüllt und eine kontinuierliche Chlorung durchgeführt werden. Hyperchloriertes Wasser sollte nicht zum Baden verwendet werden, da es zu viel Chlor enthält.

Die Hyperchlorierung wird auch bei einer mikrobiologischen Verunreinigung des Schwimmbadwassers durchgeführt. Die Desinfektion vernichtet Mikroorganismen, die sich im Schwimmbadwasser befinden, und sorgt für bakteriologisch einwandfreies Badewasser. Da Schwimmbadwasser mit einer Temperatur von 25 °C oder mehr einen idealen Lebensraum für die Entwicklung von Mikroorganismen darstellt, ist es notwendig, es regelmäßig zu desinfizieren und den Gehalt an freiem Chlor im Wasser zu kontrollieren. Höhere Wasser- und Lufttemperaturen und die Anwesenheit einer größeren Anzahl von Badegästen im Schwimmbad erhöhen proportional die Zahl der Mikroorganismen im Wasser, die sich unter solchen Bedingungen exponentiell vermehren. Gerade weil sich die Mikroorganismen so schnell vermehren, ist die Desinfektion des Schwimmbadwassers für die Sicherheit der Badegäste von entscheidender Bedeutung.

Erfüllen die analysierten Wasserproben aus dem Schwimmbad die Bedingungen der „Verordnung über sanitärtechnische und hygienische Bedingungen von Schwimmbädern und über die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Schwimmbadwasser“ (OG 107/12) und der Verordnung über die Änderung der Verordnung über sanitärtechnische und hygienische Bedingungen von Schwimmbädern und über die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Schwimmbadwasser“ (OG 88/14), wird einmal jährlich eine Hyperchlorierung durchgeführt.

Wenn für die Befüllung des Schwimmbeckens kein Wasser aus einem öffentlichen Wasserversorgungssystem (Wasserversorgungssystem) verwendet wird, sondern das Schwimmbecken mit Wasser aus einer anderen Quelle (z. B. Regenwasser, Wasser aus einem Brunnen) befüllt wird, wird die Hyperchlorierung je nach Nutzung des Schwimmbeckens häufiger durchgeführt.

HANNA bietet eine Vielzahl von Messgeräten an, die Ihnen helfen können, das Gleichgewicht Ihres Schwimmbeckens besser zu verstehen und das Wasser sicher und sauber zu halten:

HI971044 Pool Line Tragbares Photometer

Das Photometer dient zur Messung von pH-Wert, Alkalinität, freiem und Gesamtchlor sowie Cyanursäure in Schwimmbädern, Whirlpools und Spas. Dieses Photometer vereint Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit in einem einfachen, tragbaren Design. Das fortschrittliche optische System bietet eine Genauigkeit in Laborqualität, während das benutzerfreundliche Design für jeden Anwender einfach zu handhaben ist, was es zum perfekten Photometer für Ihre Wasserqualitätstests macht.

  • Keine Aufwärmphase vor der Messung
  • Tutorial-Modus für Schritt-für-Schritt-Anleitungen
  • CAL Check zur Überprüfung der Messgeräteleistung

Das Photometer für freies und gesamtes Chlor (Ultra High Range) HI97771 vereint Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit in einem einfachen, tragbaren Design. Das fortschrittliche optische System bietet eine Genauigkeit in Laborqualität, während das benutzerfreundliche Design für jeden Benutzer einfach zu handhaben ist, so dass es das perfekte Photometer für Ihre Wasserqualitätsprüfungen ist. Das Messgerät HI97771 misst das freie Chlor in Wasserproben von 0,00 bis 5,00 mg/L (ppm) und das Gesamtchlor von 0 bis 500 mg/L (ppm).

HI7014 Der Hanna Free Chlorine Checker® Handheld Colorimeter (HC)

schließt die Lücke zwischen einfachen chemischen Testkits und professionellen Instrumenten. Chemische Testkits haben eine begrenzte Genauigkeit und Auflösung, da sie sich auf das menschliche Auge verlassen, um Farbunterschiede zu erkennen.

Professionelle Geräte enthalten eine Lichtquelle mit einer bestimmten Wellenlänge und einen lichtempfindlichen Detektor zur präzisen Bestimmung von Absorption und Ionenkonzentration. Der Pool Line Free Chlorine Checker® HC verwendet eine LED mit fester Wellenlänge und einen Silizium-Fotodetektor, um die Genauigkeit professioneller Messgeräte zum erschwinglichen Preis eines chemischen Testkits zu bieten.

  • Präzise Messungen ohne Erraten der Farbe
  • Labormessungen zu einem Bruchteil der Kosten
  • Einfache, intuitive Bedienung