Indoor Farming – ein neues Glied in der Lebensmittelkette

Category: Landwirtschaft | Tags: #  

Klimawandel

Globaler

Sie gefährdet die Gesundheit in grundlegender Weise, und die einzige Möglichkeit, sich evolutionär anzupassen, besteht darin, die Landwirtschaft nach innen zu verlegen.

Die Erwärmung des Planeten ist allmählich, aber die Auswirkungen extremer Wetterereignisse – mehr Stürme, Überschwemmungen, Dürren und Hitzewellen – sind abrupt und akut spürbar. Beide Trends wirken sich auf einige der grundlegendsten Gesundheitsfaktoren aus: Luft, Wasser, Nahrung, Boden, Unterkunft und Freiheit von Krankheiten.

Der Agrarsektor

Reagiert extrem empfindlich auf Klimaschwankungen. Steigende Temperaturen und häufigere Dürreperioden und Überschwemmungen können die Ernährungssicherheit gefährden. Es wird erwartet, dass die Zunahme der Unterernährung in Ländern, in denen große Teile der Bevölkerung von Regenfeldbau abhängen, besonders gravierend sein wird.

Um nachhaltig zu sein, muss die Landwirtschaft die Bedürfnisse heutiger und künftiger Generationen erfüllen und gleichzeitig Rentabilität, Umweltverträglichkeit sowie soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit gewährleisten.

Investitionen in die geschützte Landwirtschaft sind von entscheidender Bedeutung für die künftige Ernährungssicherheit und sind ein wesentlicher Bestandteil der nationalen Transformationsprogramme.
Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2050 voraussichtlich auf 9 Milliarden Menschen anwachsen, aber 9 % der Menschen leben bereits heute in Ernährungsunsicherheit.

Um den Planeten zu ernähren, braucht die Menschheit eine Alternative zur traditionellen Landwirtschaft, und die Zukunft der Landwirtschaft liegt im Indoorbereich.

Vertikale Landwirtschaft

Ist die Praxis des Anbaus von Nutzpflanzen in vertikal gestapelten Schichten. Sie umfasst häufig eine Landwirtschaft mit kontrollierter Umgebung, die das Pflanzenwachstum optimieren soll, sowie erdelose Anbautechniken wie Hydrokultur, Aquaponik und Aeroponik. Zu den häufig gewählten Strukturen für vertikale Anbausysteme gehören Gebäude, Schiffscontainer, Tunnel und verlassene Bergwerksschächte.

Anbautechniken

  • Hydroponik
  • Aquaponik
  • Aeroponik
  • Landwirtschaft mit kontrollierten Umweltbedingungen

Vorteile von Indoor-Farming

Allerdings sind auch die anfänglichen Investitionskosten hoch, und der gesamte Prozess hängt von der Technologie ab, um den reibungslosen Betrieb kritischer Systeme wie Temperatur, Beleuchtung, Bewässerung und Feuchtigkeit zu gewährleisten. Die Abhängigkeit der vertikalen Landwirtschaft von der Technik macht sie auch anfällig für unvorhergesehene Ereignisse, da selbst die ausgefeiltesten Geräte und Softwareprogramme Störungen und Pannen aufweisen können.

Der Betrieb einer vertikalen Farm ist keine leichte Aufgabe, denn er erfordert fortgeschrittene technische und gärtnerische Fähigkeiten, über die nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen auf der Welt verfügt. Aufgrund des hohen technischen Aufwands, der in jeder Phase des Produktionsprozesses anfällt, sind für die Einrichtung, den Betrieb und die Wartung einer vertikalen Farm hochqualifizierte und geschulte Personen erforderlich.

Hier bei Hanna Instruments haben wir uns der Innovation verschrieben und verfügen über langjährige Erfahrung in der Forschung und Entwicklung von Geräten für die Indoor-Farming und Automatisierung. Hanna Instruments hat sich einen guten Ruf für sein Fachwissen und seine Fähigkeiten erworben, was diese Geräte zu einer perfekten Ergänzung für jede vertikale Farm, jeden Grow Room oder jede Farm mit kontrollierter Umgebung macht.

Düngung - ein Schlüsselfaktor im Indoor-Farming

Die Bewässerung ist eine der wichtigsten Tätigkeiten in der Landwirtschaft. Mit der richtigen Bewässerung lassen sich Qualität und Quantität der Ernten erheblich steigern.

Die richtige Bewässerung ist kein einfacher Prozess: Die Wassermenge muss für die Pflanzen ausreichend sein, andernfalls werden die Photosynthese und das allgemeine Wachstum behindert. Ist die Wassermenge jedoch höher als erforderlich, kann es zu einem übermäßigen Pflanzenwachstum kommen, das zu einem hochgewachsenen, weicheren und/oder beschädigten Produkt führt.

Lernen Sie unser Fertigationssystem kennen

Wir entwerfen und fertigen für unsere Kunden ein komplettes, einbaufertiges Bewässerungssystem.

Zunächst sammeln wir die Informationen und Wünsche des Kunden, um ein System zu entwickeln, das den tatsächlichen Bedürfnissen des Kunden entspricht. Anschließend analysieren wir die bestehenden Infrastrukturen, um unsere Systeme mit den bereits installierten Vorrichtungen zu verbinden.

Schließlich stellen wir das maßgeschneiderte System her und kümmern uns um die Installation, die Inbetriebnahme und die Schulung des zuständigen Personals.

Unsere Bewässerungssysteme sind vielseitig einsetzbar:

  • Outdoor Landwirtschaft
  • Indoor Farming (mit Erde)
  • Hydroponik
  • Aeroponik

Unser Fertigationssystem integriert die Prozessausrüstung von Hanna Instruments mit hochwertigen Industrieprodukten, um zwei Arten von Systemen zu schaffen:

  • Direkte Injektion von Nährstoffen
  • Mischtank

Die Vorteile der direkten unabhängigen Nährstoffinjektion

Einige Düngemittelkonzentrate (Stammlösungen) können in Wechselwirkung treten und unlösliche Verbindungen und Ausfällungen bilden. Es muss darauf geachtet werden, dass diese Konzentrate getrennt bleiben. Kalziumhaltige Düngemittel dürfen nicht mit sulfat- oder phosphathaltigen Düngemitteln gemischt werden, solange sie in konzentrierter Form vorliegen. Das HI10000 arbeitet mit separaten und unabhängigen Nährstoffinjektoren, die die Konzentrate vollständig isolieren, bis sie in den Bewässerungsstrom eingeleitet werden, wo sie verdünnt und präzise gemischt werden.

Ca(NO3)2 (Calciumnitrat) + (NH4)2SO4 (Ammoniumsulfat) > CaSO4 (Calciumsulfat-Fällung)

Wenn sich Ausfällungen bilden, binden sie wichtige Nährstoffe und machen sie für die Pflanzen unzugänglich. Außerdem verstopfen die Ausfällungen die Bewässerungsleitungen und verschmutzen die Bewässerungsgeräte.

Fertigation Controller

Der Fertigation Controller kann die Menge des Bewässerungswassers zeit- oder mengenabhängig steuern. Verschiedene Bereiche können zu unterschiedlichen Tageszeiten mit unterschiedlichen Wassermengen bewässert werden.

Mit dem Fertigation Controller bietet jedes Bewässerungsprogramm eine Kontrolle des pH-Werts und der Leitfähigkeit. Bei Bedarf führt ein spezielles Programm eine pH-Korrektur durch, indem es eine Säure oder Base in das Bewässerungswasser einbringt. Die pH-Regelung basiert auf der Eingabe mehrerer Sensoren und einem bestimmten Sollwert, während die Leitfähigkeitsregelung direkt mit dem Düngegrad zusammenhängt.

Wenn der Fertigation Controller die Zugabe von 1 bis mehreren Düngemitteln in den Bewässerungsstrom befiehlt, überwachen Leitfähigkeitssensoren kontinuierlich die Leitfähigkeit des Stroms und die Gesamtdüngermenge wird auf der Grundlage eines festgelegten Sollwerts (Grenzwerts) beibehalten. Der Fertigation Controller kann die Zugabe von mehreren (1 bis 4) Düngemitteln zum Bewässerungswasser steuern. Der prozentuale Anteil der einzelnen Düngemittel wird vom Benutzer eingestellt und von einem speziellen Programm auf der Grundlage des Leitfähigkeitssollwerts gesteuert.

Wenn ein Problem mit der pH- oder Leitfähigkeitsregelung auftritt, erzeugt das Programm einen Alarm, um den Benutzer zu informieren. Alle Vorgänge der beiden Steuerungsprozesse werden im Speicher abgelegt.

Der Fertigation Controller führt alle notwendigen Operationen, die Überwachung, die Steuerung der Bewässerung und die Düngung durch. Diese Vorgänge werden kontinuierlich über den Tag, den Monat und das Jahr hinweg durchgeführt.

Um das System richtig nutzen und verwalten zu können, müssen alle erforderlichen Steuerwerte eingestellt werden (Setup-Modus). Während des Überwachungsbetriebs (Abfragemodus) kann der Benutzer Informationen über die Funktionsweise des Systems und des Bewässerungsprozesses erhalten. Darüber hinaus kann die Historie aller Vorgänge für den aktuellen und die vorangegangenen Tage abgerufen werden.

Hanna Instruments ist stolz darauf, zwei neue GroLine-Lösungen für die Automatisierung der pH- und Nährstoffdosierung in Kultivierungsanlagen vorzustellen.

HI981413 Nährstoffdosiersystem

Das neue Nährstoffdosiersystem HI981413 ist für die Aufrechterhaltung der Düngerkonzentration in der Nährlösung für Hydrokulturen und Bewässerungswasser konzipiert. Das Messgerät kann so programmiert werden, dass es die Ergebnisse als EC (elektrische Leitfähigkeit) oder als TDS (Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen) anzeigt. Die EC-Ergebnisse werden in mS/cm angezeigt, während der TDS-Wert in ppm mit einem wählbaren Umrechnungsfaktor von 0,45 bis 0,99 angezeigt wird.

Der HI981413 wurde als kostengünstige Lösung für den Hobbygärtner entwickelt, um jederzeit die ideale Düngerkonzentration aufrechtzuerhalten. Setzen Sie einfach die Sonde und das Einspritzventil in die Umwälzpumpe ein und geben Sie die zu dosierende Chemikalie ein.

Der HI981413 ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, darunter eine Messgerät- und Sondenoption, ein Kit für die Inline-Montage und ein Komplettpaket mit plattenmontierter Durchflusszelle. Das Kit für Inline- und Durchflusszellenmodelle umfasst einen Ansaugschlauch mit Filter und einen Abgabeschlauch mit Injektionsventil.

HI981412 pH-Dosiersystem

Der neue HI981412 ist eine kostengünstige Lösung, um den idealen pH-Wert jederzeit aufrechtzuerhalten. Setzen Sie einfach die Sonde und das Injektionsventil in die Umwälzpumpe ein und stellen Sie die zu dosierende Säure bereit.

HI981412 ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, darunter eine Messgerät- und Sondenoption, ein Kit für die Inline-Montage und ein Komplettpaket mit plattenmontierter Durchflusszelle. Das Kit für Inline- und Durchflusszellenmodelle umfasst einen Ansaugschlauch mit Filter und einen Abgabeschlauch mit Injektionsventil.