Messung von Calcium und Chlorid in Milch

Category: Lebensmittel | Tags:

Kalzium

Calcium ist ein wichtiger Mineralstoff und Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Es trägt zum Aufbau und zur Erhaltung starker Knochen und Zähne bei, ist aber auch für andere körperliche Funktionen wie die Muskelkontrolle und den Blutkreislauf sehr wichtig. Milch und Milchprodukte sind eine der häufigsten natürlichen Kalziumquellen. Kuhmilch hat eine gute Bioverfügbarkeit von Kalzium, sie liegt bei 30 bis 35 %. Es wird geschätzt, dass ohne den Verzehr von Milch und Milchprodukten in der Ernährung mehr als die Hälfte des Kalziumbedarfs gedeckt würde.

Bestimmung von Calcium in Milchproben durch Titration

Die Bestimmung von Calcium in Milch basiert auf einer komplexometrischen Titration von Calcium mit einer wässrigen Lösung des Dinatriumsalzes von EDTA bei hohem pH-Wert. Bei dieser Methode wird ein sehr großes Molekül namens EDTA verwendet, das mit Kalziumionen einen Komplex bildet. EDTA steht für Ethylendiamintetraessigsäure. Als Indikator wird ein blauer Farbstoff, der sogenannte Patton- und Reeder-Indikator (PR), verwendet. Dieser blaue Farbstoff bildet ebenfalls einen Komplex mit den Kalziumionen und ändert dabei seine Farbe von blau zu rosa/rot, aber der Farbstoff-Metallionen-Komplex ist weniger stabil als der EDTA-Metallionen-Komplex. Wenn der Calciumionen-PR-Komplex mit EDTA titriert wird, reagieren die Ca2+-Ionen und bilden einen stärkeren Komplex mit EDTA.

Für die Bestimmung von Kalzium in Milchproben durch Titration können Sie verwenden

HI931

Automatischer potentiometrischer Titrator

Der automatische Titrator HI931 ist die Antwort auf Ihre speziellen Titrationsanforderungen. Das HI931 ist vollständig anpassbar und liefert genaue Ergebnisse und eine intuitive Benutzerführung in einem kompakten Paket. Titrieren Sie auf Knopfdruck für eine Vielzahl von Messungen, einschließlich Säuren, Basen, Redox und selektiven Ionen. Es müssen keine zusätzlichen Programm-Upgrades erworben werden. Für den Einsatz des HI931 benötigen Sie lediglich einen Sensor und ein Titriermittel.

  • Geringer Platzbedarf, so dass Sie Ihren Arbeitstisch optimal nutzen können.
  • Unsere unübertroffene 40.000-Schritte Dosierpumpe ist fähig, extrem kleine Mengen an Tritriermittel zu dosieren, damit Sie mit Präzision den Endpunkt erreichen.
  • Flexibilität bei der Speicherung von bis zu 100 Methoden.

Bestimmung von Calcium in Milchproben mittels ISE

Potentiometry is a simple electrochemical technique applied in research laboratories for the determination of free calcium ion activity in milk and dairy products. Diese Analyse ist einfach durchzuführen, sie hat eine relativ schnelle Ansprechzeit, eine angemessene Selektivität, einen weiten linearen Messbereich, eine einfache Instrumentierung und relativ niedrige Kosten sowie eine kontinuierliche Überwachung.

Diese Technik wird derzeit in Forschungslabors eingesetzt, um die physikochemischen, ernährungsphysiologischen und technologischen Eigenschaften von Milch- und Labgelen zu untersuchen.

Bestimmung von Calcium in Milchproben mittels ISE unter Verwendung von HI4004 und HI4104.

Die HI4004 ist eine ionenselektive Halbzellen-Flüssigmembran-Elektrode (ISE) für die Bestimmung von Calcium (Ca2 ) in Lösung. Die PVC-Membran mit dem organischen Ionenaustauscher erzeugt eine Potenzialänderung aufgrund des Kalziumionenaustauschs zwischen der organischen Polymermembran und der Probe. Die internen Sensorelemente sind in einem robusten Epoxidgehäuse untergebracht. Das HI4004 ist ideal für eine Vielzahl von Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie der Wasseranalyse.

  • Flüssigkeitsmembransensor
  • Nachweis von 0,12 bis 40.080 mg/L Ca2
  • Zur Verwendung mit der Referenz-Halbzelle HI5315

HI4004

Calcium Half-Cell Ion
Selective Electrode

HI4104

Calcium-Kombination
Ionenselektive Elektrode

Chlorid

Die Zugabe von Natriumchlorid in Milch wird mit dem Ziel praktiziert, die Dichte der Milch sowie den Aschegehalt in mit Wasser verfälschter Milch zu erhöhen. Diese Analyse ermöglicht es den Lebensmittellabors auch, die Salzkonzentration in Produkten wie Käse und anderen Milcherzeugnissen zu bestimmen.
Auch die Mineralstoffzusammensetzung der Milch verändert sich während der Mastitis, insbesondere die Konzentrationen von Natrium- und Chloridionen, die stark erhöht sind.

Bestimmung von Chlorid in Milchproben durch Titration

Chlorid wird aus Proben durch Mischen in warmem Wasser oder direkt aus futterfertigen Produkten extrahiert. Nach der (fakultativen) Ausfällung der Proteine werden die Chloridionen mit einer standardisierten AgNO3-Lösung potentiometrisch titriert, wobei der Endpunkt mit einer Silberelektrode bestimmt wird.

Autor:
Tajana Mokrović, mag.nutr.

Quellen:
ISO 12081:2010(de) Milch – Bestimmung des Calciumgehalts
https://foodsafetyhelpline.com/
ISO 21422 IDF 242:2018 Milch, Milcherzeugnisse, Säuglingsnahrung und Nahrungsmittel für Erwachsene – Bestimmung von Chlorid – Potentiometrisches Titrationsverfahren